Zum Inhalt springen

1. Mai mit dem TuS

Der 1. Mai 2016 fing für ein paar TuS-Mitglieder bereits sehr früh (um 8:00 Uhr) auf dem Hohenzollernplatz in Neumühl an. Einsam und allein wurde der Aktions-Stand des TuS aufgebaut um hier später leckere Currywurst, ein Wurf-Spiel und  jede Menge Infos rund um den TuS.

Passend zu einer tollen Veranstaltung wurde es im Laufe des Tages sogar richtig sonnig und warm. Das Fest war gut besucht und der TuS-Stand war immer gut besucht.

Ein Highlight der Veranstaltung war mit Sicherheit der sehr gelungene Auftritt unserer Tanz-Gruppen. Das Publikum machte begeistert mit und honorierte deie Auftritte mit entsprechendem Applaus.

 

11. Dinslakener Sparkassen City-Lauf

Einige Starter des TuS beim City-Lauf 2016

Einige Starter des TuS beim City-Lauf 2016: Anja Schütze, Claudia Troga, Renate Klesse, Christina Teutsch, Silvia Niederstraßen, hockend: Erika Roeske und Ludger Marquardt

Auch beim diesjährigen Dinslakener Sparkassen City-Lauf ging es wieder durch die Altstadt von Dinslaken. Die rund 660 Sportler beim 5km-Lauf werden aber wohl kaum einen Blick für diese wunderschöne Kulisse gehabt haben. Sie hielten nur den Blick auf die Stoppuhr und wollten ihre persönlichen Grenzen austesten.

So auch die sechs Langläufer des TuS Hamborn-Neumühl, bei denen Erika Roeske die Neumühler Läufertruppe anführte. Ihre Vereinskollegen Claudia Troga, Anja Schütze, Ludger Marquardt, Christina Teutsch und Silvia Niederstraßer folgten ins Ziel vor dem Theodor-Heuss-Gymnasium.

Auf der 10km-Distanz, hier kamen 750 Teilnehmer ins Ziel, konnten sich vier Neumühler behaupten. Bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen Frühlingstemperaturen setzte sich Volker Fröde, der in seiner Altersklasse M70 den 1. Platz belegte, ganz klar vor Renate Klesse, Inge Brüggemann und Willi Plückelmann durch. Renate Klesse erreichte in ihrer Altersklasse W60 den dritten Podestplatz.

von Wolfgang Roeske

Hauptversammlung 2016

Am Montag den 7. März 2016 fand die diesjährige Hauptversammlung des TuS statt. Neben den Berichten des Vorstandes und den Abteilungen über das vergangene Jahr, wurden – durch den Vorsitzenden Frank Grothe – Manfred Abraham und Julia Harder mit der silbernen Ehrennadel, sowie Werner Schötten, Sigrid Wlocka und Peter Stark mit der goldenen Ehrennadel geehrt.

Nach der Entlastung des Vorstandes, wurde der Vorstand neu gewählt. Wir konnten Mathias Schmuck als Finanzwart gewinnen. Der bisherige Vorsitzende Frank Grothe wechselt in den Rechts- und Ehrenrat. Den Vorsitz übernimmt der bisherige stv. Vorsitzende Klaus Moeller.

Für langjährige Vorstandsarbeit überreichte Klaus Moeller – neben einen großen Dankeschön – einen Blumenstrauß an Helga Brands, die auch weiterhin im Vorstand arbeitet. Sie war 1965 erstmals im Vorstand des TuS und nun – nach einer Unterbrechung – seit 41 Jahren ununterbrochen im Vorstand aktiv.

Damit setzt sich der Vorstand wie folgt zusammen:

  • Vorsitzender Klaus Moeller
  • stv. Vorsitzende Helga Brands
  • Geschäftsführerin Claudia Schmuck
  • Finanzwart Mathias Schmuck
  • Sportwartin Tanja Reichel
  • Wart für Öffentlichkeitsarbeit Stefan Moeller

In den Rechts- und Ehrenrat wurden gewählt:

  • Trudi Brauers
  • Christa Brüggemann
  • Nils Kruse
  • Frank Spickeneder
  • Frank Grothe

Einladung zur Hauptversammlung 2016

Liebe Vereinsmitglieder,

zu unserer diesjährigen Hauptversammlung am Montag, den 7. März 2015, Beginn 19.30 Uhr (Gaststätte Rademacher, Holtener Str. 378, 47167 Duisburg-Hamborn), laden wir satzungsgemäß ein.

Die Hauptversammlung hat folgende Tagesordnungspunkte:

  1. Begrüßung
  2. Bericht des Vorstands
  3. Bericht aus den Abteilungen
  4. Ehrungen
  5. Finanzbericht
  6. Bericht der Kassenprüfer
  7. Anträge der Mitglieder
  8. Satzungsänderung
  9. Wahl des Versammlungsleiters
  10. Entlastung des Vorstands
  11. Neuwahl des Vorstands
  12. Neuwahl der Kassenprüfer
  13. Neuwahl des Rechts- und Ehrenrats
  14. Programm und Haushaltsvoranschlag 2016

Anträge der Mitglieder müssen satzungsgemäß eine Woche vor der Hauptversammlung dem Vorstand schriftlich vorliegen.

Wir hoffen auf eine rege Beteiligung.

Mit freundlichen Grüßen

Turn- und Spielverein Hamborn-Neumühl 07 e.V.

Claudia Schmuck
Geschäftsführerin

Neun Langläufer zog es zur 40. Auflage des TuSpo Huckingen in den Duisburger Süden

TuS-Läufer beim Angerlauf 2016

Das Laufjahr wird für die Langläufer des TuS Hamborn-Neumühl schon seit Jahren vom TuSpo Huckingen 1898 e. V. und seinem Angerlauf eingeläutet. Ein exakt vermessener Rundkurs „Rund um die Anger“ , perfektes Laufwetter und selbst die Sonne schien dem Veranstalter zur 40. Auflage zu gratulieren. Alles passte beim diesjährigen Angerlauf.

Unter den 174 Startern beim 5km-Lauf starteten fünf Tussis, von denen Wolfgang Roeske (25:00 min.) als erster Neumühler den Zielkanal erreichte. Ein Hauch hinter ihm Erika Roeske (25:01), gefolgt von Peter Verfürth (25:36), Renate Klesse (27:38), die damit Platz zwei in der Altersklasse W60 erlangte und Christina Teutsch (35:45).

113 Starter liefen über die 10km-Distanz und hier waren vier Langläufer des TuS Hamborn-Neumühl vertreten. Volker Fröde konnte mit der Zeit von 47:08 Minuten in seiner Altersklasse M70 ebenso den zweiten Platz belegen, wie Vereinskamerad Ernst Palme (57:03) in seiner M65. Ihm folgten Uwe Heinrich (59:06) und Willi Plückelmann (1:13:46 Stunde). Somit war der Angerlauf für alle TuS Hamborn-Neumühler ein erfolgreicher Startschuss ins Laufjahr 2016.

Neue Telefonnummer zum neuen Jahr

Wir wünschen allen Besuchern ein frohes Neues und gesundes Jahr 2016. Auch in 2016 bieten wir ein attraktives Sportprogramm für die guten Vorsätze und die Gesundheit an. Wir freuen uns auf ein spannendes Jahr mit einigen Highlights.

Ab dem 1. Januar 2016 erreicht ihr uns unter der neuen Telefonnummer (0 15 73) 1 09 69 21
Die alte Nummer wird in Kürze nicht mehr erreichbar sein.

Sieger des Silvester-Spendenlauftreffs des TuS Hamborn-Neumühl: Die Neumühler Christy-Brown-Schule!

Silvester-Spendenlauf 2015

Auch die Sonne spielt mit und freut sich über das Engagement der Läufer und Helfer
beim 5. Silvesterspendenlauftreff der Langlaufabteilung des TuS

Zum fünften Mal in Folge richtete die Langlaufabteilung des TuS Hamborn-Neumühl ihren, nun schon traditionellen, Silvester-Spendenlauftreff aus. So trafen sich zum Jahreswechsel am Silvester Vormittag ca. 100 Sport- und Spendenfreudige, um im Neumühler Heinrich-Hamacher-Sportpark, mit Freunden und Gleichgesinnten, noch einmal laufend etwas Gutes zu tun.

Etwa 60 von ihnen begaben sich dann auf die 10km bzw. 5km Laufstrecke oder nahmen das 5km-Walking-Angebot an. Fast schon zur TuS Familie gehören dabei die Läufer der Eintracht Duisburg, dem Oberhausener TV und der BSV fit&aktiv Thyssen Stahl AG. Allen war bei dieser Veranstaltung klar, dass es bei diesem Lauf nur einen Sieger geben wird und das ist die Neumühler Christy-Brown-Schule.

Nachdem die Sportler die verschiedenen Distanzen absolviert hatten, lud der Veranstalter zu einem gemütlichen Beisammensein ins Clubhaus, des TuS Hamborn-Neumühl 07 e. V. Dort fand auch die Spendenübergabe, an die stellvertretende Rektorin der Christy-Brown-Schule, statt, sie wird die Spende an den Förderverein dieser Förderschule mit dem Schwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung weiterleiten.

Silvester-Spendenlauf 2015

Sichtlich gerührt bei der Spendenübergabe, die stellvertretende Rektorin der Neumühler Christy-Brown-Schule,
Frau Hildegard Imholte (ganz rechts). Erkan Üstünay (2. Vorsitzender SV Genc Osman Duisburg), Wolfgang Roeske
und Renate Klesse (Langlaufabteilung – TuS Hamborn-Neumühl 07 e. V.) und dahinter Daniel Hacker (Schützenkönig vom
BSV Hamborn-Obermarxloh 1883 e. V.) freuen sich über die gemeinsam gesammelte Spendensumme von 1750 €.

Auf Initiative der Langlaufabteilung des TuS kam aus vielen unterschiedlichen Töpfen ein beträchtliches Sümmchen zusammen. Renate Klesse durfte als erste den Spendenbetrag von 500 € aus dem Förderprogramm der Volksbank Rhein-Ruhr überreichen. 300 € übergab Erkan Üstünay,
2. Vorsitzender SV Genc Osman Duisburg, gesammelt von seinem Trainerteam und der 1. Mannschaft.
250 € hatte der Schützenkönig Daniel Hacker, vom BSV Hamborn-Obermarxloh 1883 e. V., auf der Vereins-Weihnachtsfeier für diesen guten Zweck gesammelt und übergab diese Summe persönlich. Die Ehre den erlaufenen Spendenbetrag von 700 € an Frau Imholte zu übergeben hatte Pressewart der Langlaufabteilung des TuS, Wolfgang Roeske.

Nach dem Erfolg bei dieser Veranstaltung, sowie im Hinblick auf das Spendenergebnis, von 1750 €, das Hildegard Imholte sichtlich gerührt entgegennahm, schreit dieser Spendenlauftreff geradezu nach einer Wiederholung und das Organisationsteam, der Langlaufabteilung des TuS Hamborn-Neumühl, wird alles daran setzen, ihn weiter durchzuführen.

von Wolfgang Roeske

Volker Fröde – der Renner der Saison

In jedem Jahr werden die Aktiven der Langlaufabteilung des TuS Hamborn-Neumühl für ihre sportlichen Leistungen auf der Jahresabschlussfeier, die in diesem Jahr in der in Neumühl gelegenen Pizzeria „Nonno“ stattfand, geehrt.

Ehrung: Cup-Wertung

Wolfgang Roeske (2.), Renate Klesse (2.) und Halbmarathon-Meisterin 2015, Erika Roeske (1.), Volker Fröde (1.) und Halbmarathon- und Marathon-Meister 2015, Willi Plückelmann (5.), Anja Schütze (3.), Peter Verfürth (3.) und Uwe Heinrich (4.)

Selbstbewusst und strahlend präsentierten sich die Langläufer bei den einzelnen Ehrungen, sei es bei der 5-10km Cup-Wertung, für die halbe oder volle Marathon-Distanz. Selbstbewusst auch Wolfgang Roeske, bei der Cup-Wertungs-Ehrung, musste er sich nur von Volker Fröde geschlagen geben. „Mit dem zweiten Platz bin ich vollauf zufrieden, hab ich doch nur den »Hans Dampf auf allen Distanzen« vor mir“, so Wolfgang Roeske. “Volker Fröde erläuft sich bei ziemlich jedem Wettkampf den obersten Podestplatz in seiner Altersklasse und lässt mit seinen Zeiten auch so manch jüngeren Läufer alt aussehen.“ Den dritten Platz belegte Peter Verfürth, gefolgt von Uwe Heinrich und Willi Plückelmann. Bei den Frauen in der Cup-Wertung belegte Erika Roeske den ersten Platz vor Renate Klesse und Anja Schütze.

Auf der Halbmarathon-Distanz konnte wiederum Volker Fröde, vor Uwe Bergter, Ernst Palme, Uwe Heinrich und Willi Plückelmann punkten und sich den ersten Platz sichern. Renate Klesse lief leider als einzige Frau die halbe Distanz und wurde so konkurrenzlos Halbmarathon-Meisterin. Wie bei der Cup-Wertung und beim Halbmarathon, ließ der 70-jährige Volker Fröde auch beim Marathon alle Sportkameraden hinter sich und erlangte hier ebenfalls Platz 1. Ihm folgten Uwe Heinrich, Ernst Palme und Willi Plückelmann.

Die Neumühler Sportkameraden denken aber beim Laufen, Ehren und Feiern nicht nur an sich, sondern wollen mit ihrer Lust am Laufsport auch anderen Freude bereiten. So laden sie nun zum fünften Mal zu ihrem Silvesterspendenlauftreff, zum vierte Mal zugunsten der Neumühler Christy-Brown-Schule, ein.

Bericht von Wolfgang Roeske

Wichtige Information [UPDATE 24.11.2015]

Update vom 24.11.2015

Ersatzhalle gefunden! Die Mittwochs-Gruppe aus der Anne-Frank–Schule mussten wir nach den Herbstferien leider auf den Dienstag verlegen. Nun ist es uns gelungen für den Mittwoch eine Ersatzhalle zu finden. Ab dem 2. Dezember 2015 findet das Turnen wieder mittwochs in der neuen Halle statt.

Update vom 15.10.2015

Aufgrund der aktuellen Hallensituation (siehe unten) haben wir uns intensiv um eine Lösung bemüht. Diese sieht aktuell wie folgt aus:

Die Gruppe Spiel-Spaß-Bewegung für Eltern und Kinder turnt ab dem 28.10.2015 mittwochs in der Zeit von 16:00-17.30 Uhr in der Halle der Schule am Röttgersbach (Bilsestraße 10, 47169 Duisburg). Aus organisatorischen Gründen muss die erste Turnstunde nach den Ferien leider ausfallen!

Die Turn-Kids turnen ab dem 20.10.2015 dienstags in der Zeit von 17.30-19:00 Uhr in der Halle der Schule Kampstraße. Leider war es hier nicht möglich den Übungstag Mittwoch beizubehalten.

Wir sind weiterhin bemüht und in Kontakt mit DuisburgSport eventuell doch noch eine Hallenzeit am Mittwoch zu bekommen.

Hallensituation (Original vom 6.10.2015)

Liebe Sportfreunde.

Wie ihr vielleicht aus der Presse mitbekommen habt, ist

die Turnhalle Anne-Frank-Schule (Obere Holtener Straße) ab sofort Landesaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber.

Das hat direkte Auswirkungen auf unseren Sportbetrieb. Die Gruppen Spiel-Spaß-Bewegung für Eltern und Kinder und Turn-Kids (jeweils mittwochs) können nach der Herbstferien nicht mehr in dieser Halle stattfinden.

Wir arbeiten bereits an einer Lösung, über die wir spätestens in der kommenden Woche wir an dieser Stelle informieren werden.