CORONA: Sport erst nach den Sommerferien

Corona News vom TuS Hamborn-Neumühl 07 e.V.

Liebe Vereinsmitglieder,

entgegen unserer Hoffnung gehen die Lockerungen der Beschränkungen durch die Corona Pandemie nicht so weit, dass es uns erlauben würde den Sportbetrieb wieder aufzunehmen.

Wie ihr sicherlich auf den verschiedensten Wegen erfahren habt, werden ab der kommenden Woche die Duisburger Sporthallen teilweise für den Vereinssport wieder freigegeben. Leider jedoch mit hohen Auflagen und Einschränkungen. Weiterhin ist lediglich kontaktloser Sport mit wenigstens 1,5 m Abstand erlaubt. Damit ist es uns nicht möglich im Kinderbereich Sport anzubieten!

Abgesehen von den Hygieneregeln, die zu beachten sind, und dem großen organisatorischen Aufwand, den jeder Übungsleiter leisten müsste, bedeutet für unseren Sport aber die größte Einschränkung, dass wir euch jegliches Sportequipment vorenthalten müssten. Weder ist es erlaubt vereinseigene Matten, Terrabänder, Hanteln u.ä. zu nutzen, noch dürfen die Gerätschaften der Schule, wie Kästen, Barren, Ringe u.a. benutzt werden. Somit ist in unseren Augen ein angemessenes Training gar nicht möglich.

Unabhängig von diesen sportlichen und organisatorischen Gründen, spielt in unseren Überlegungen natürlich auch die Gesundheit unserer Übungsleiter und unserer Mitglieder eine herausragende Rolle. Hier steht der Schutz an oberster Stelle.

Die Aussage von DuisburgSport hierzu ist eindeutig; sollten wir nicht ganz sicher sein, dass wir alle Auflagen strikt erfüllen können, raten sie uns davon ab, den Sportbetrieb wieder aufzunehmen. Bei Nicht-Erfüllung aller Auflagen können Vorstand oder Übungsleiter haftbar gemacht werden.

Wir hoffen auf euer Verständnis für unsere Entscheidung.

Mit sportlichen Grüßen
Der Vorstand

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.