Zum Inhalt springen

Fitness für Frauen – Herz-Kreislauf-Training

Die Trainingsstunden sind abwechslungsreich gestaltet mit Problemzonentraining, Pilates, Rückenfitness und Faszientraining. Elastische und gesunde Faszien (Bindegewebe) sind wichtig für einen gut trainierten Körper und für das Wohlbefinden.

Die Übungsstunde beginnt mit einer schwungvollen Kombination zur Förderung der Ausdauer, Kraft und Beweglichkeit zu aktueller Musik. Die anschließenden Kräftigungsübungen mit und ohne Handgeräte (Hanteln, Therabändern, Flexibars, Redondobällen und Brasils) straffen und stärken unsere Muskulatur an Armen, Rücken, Bauch, Beinen und Po.

Mit einem Entspannungsprogramm: Stretching, Phantasie-/ Körper-Reisen und die Faszienrollen kommen zum Einsatz und runden die Stunde ab.

Faszientraining ist zurzeit in aller Munde, doch was verbirgt sich überhaupt dahinter?

Als Faszien bezeichnet man das Netz aus Bindegewebe, dass den ganzen Körper durchzieht und Muskeln und Gelenke verbindet. Eine Art des Faszientrainings ist die Arbeit mit der Faszienrolle. Nach dem Rollen füllen sich die Faszien wieder mit Flüssigkeit und werden so elastisch und flexibel.