Zum Inhalt springen

Diebe entwenden wertvolle Vereinsfahnen

In der Nacht von Montag (26.08.2013) auf Dienstag (27.08.2013) haben Einbrecher das „Haus der Vereine“ im Neumühler Heinrich-Hamacher-Sportpark heimgesucht.

Mit brutaler Gewalt wurde die Eingangstür eingetreten um sich Zugang zu den Geschäftsräumen des TuS Hamborn- Neumühl, dem Verein Kaiserbergfest und des Turnverbandes Rhein Ruhr zu verschaffen. Sowohl die verschlossenen Türen zu den Geschäftsräume als auch zum Sitzungszimmer wurden eingetreten, Aktenschränke aufgebrochen und deren Inhalt zum Teil auf dem Boden verteilt.

Vereins-Fahnen des TuS Hamborn-Neumühl 07 e.V. gestohlen

Wertvolle Spuren wurden durch die Kriminalpolizei vor Ort gesichert.

Den größten Verlust trifft den TuS Neumühl: Aus dem Sitzungszimmer wurden die beiden, fast 100 Jahre alten Vereinsfahnen entwendet, die der Verein anlässlich seines 100-jährigen Bestehens im Jahr 2007 mit großem finanziellen Aufwand hatte restaurieren lassen. Die ausführende Fahnenfabrik hatte seinerzeit die besonders wertvolle Handstickerei in einem Gutachten bestätigt, die die turnerische Geschichte des Vereins widerspiegelt.

Der Verein appelliert an die Diebe, die für sie wertlosen Fahnen — auf welchem Weg auch immer — zurückzugeben. Für sachdienliche Hinweise zur Wiederbeschaffung hat der Verein eine Belohnung ausgesetzt.

 

Kommentare sind leider nicht mehr möglich.